Nachrichten zur Tagung 2011

Alle Vorträge der Tagung stehen als Download zur Verfügung

Die Vorträge der 4. Norddeutschen Geothermietagung stehen ab sofort hier zum Download bereit.

 

Bilder der 4. Norddeutschen Geothermietagung online

Eine Auswahl von Impressionen der Tagung finden Sie hier.
 

Über 200 Teilnehmer bei der 4. Norddeutschen Geothermietagung
Die 4. Norddeutsche Geothermietagung ist auf reges Interesse gestoßen: Über 200 Teilnehmer waren vom 26. bis 27. Oktober zu Gast im Geozentrum Hannover und haben sich über aktuelle Projekte, technische Innovationen sowie wesentliche Rahmenbedingungen informiert.

 

Neuer Vortrag zur ersten 'Geothermiebrücke' Deutschlands.
Am 20. Oktober 2011 wurde die erste 'Geothermische Brücke' Deutschlands in Betrieb genommen. Initiiert wurde das Projekt vom Bund sowie dem Land Schleswig-Holstein. Von Anfang bis zur Fertigstellung wurde das Projekt durch das Ingenieurbüro H.S.W. Gesellschaft für Energie und Umwelt mbH fachlich betreut. Jens-Uwe Kühl (H.S.W.) stellt das Pilotprojekt 'Beheizbare Brücke in Berkenthin' vor. Mehr Informationen zur 'Geothermiebrücke' hier.
 

Aktualisierter Programmflyer als Download

Hier können Sie das ganz aktuelle Tagungs-Programm herunterladen.  
 

Erweitertes Exkursionsangebot am 27.10. 2011

Zusätzlich zur Exkursion zum Schloss Herrenhausen wird jetzt auch der Neubau der HDI-Gerling-Versicherungsgruppe besichtigt. Zum effizienten Energiekonzept des Gebäudes gehören auch 66 Erdwärmesonden in bis zu 65 Metern Tiefe.

 

Reguläre Anmeldefrist vorüber - Nachmeldungen möglich
Am gestrigen Dienstag ist die reguläre Anmeldefrist für die 4. Norddeutsche Geothermietagung zu Ende gegangen. Nachmeldungen, auch noch am Tag der Veranstaltung, sind möglich, allerdings verbunden mit einem Aufschlag auf die bislang geltenden Teilnehmerpreise von 30 Euro je Veranstaltung.
 

Celler Brunnenbau mit Vortrag über Kühlung von Rechenzentren
Das Unternehmen Celler  Brunnenbau hat zugesagt, im Rahmen der 4. Norddeutschen Tagung das innovative Thema  "Geothermische Kühlung von Rechenzentren" vorzustellen. Der Vortrag findet am 26. Oktober 2011 im 2. Teil zur  Oberflächenahen Geothermie statt. Hier geht es zum Programm.
 

Noch eine Woche bis zum Ende der Anmeldefrist

Am 18. Oktober endet die reguläre Anmeldefrist für die 4. Norddeutsche Geothermietagung im Geozentrum Hannover. Über 180 Teilnehmer haben sich bislang registriert. Der Veranstaltungsstrang Tiefe Geothermie am ersten Kongresstag ist bereits ausgebucht. Hier geht es zur Anmeldung.

 

Kompetenzzentrum für Energieeffizienz ist Kooperationspartner der NGT
Das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz e.V. in Hannover bündelt die Aktivitäten Wissenschaft, Forschung, Entwicklung und Lehre rund um Klimaschutz und Energieeffizienz.

 

Zusätzlicher Vortrag am 27.10.2011

Im Veranstaltungsstrang 'Tiefe Geothermie' wird Herr Dr. Karsten Obst (Geolog. Dienst M-V) um 11 Uhr über den ersten deutschen Geothermiestandort Waren (Müritz) berichten.

 
Niedersächsischer Umweltminister als Grußredner

Der niedersächsische Minister für Umwelt und Klimaschutz, Hans-Heinrich Sander, hat zugesagt, am 26.10. zur Eröffnung des Kongresses eine Grußrede zu halten.

 

Programmflyer der 4. Norddeutschen Geothermietagung als Download

Ab sofort steht das komplette Tagungsprogramm als Download zur Verfügung. Klicken Sie hier, um den Programmflyer herunterzuladen. 

 

BBi Brunnen- und Bohrlochinspektion GmbH ist Aussteller der Tagung 2011

Die BBi Brunnen- und Bohrlochinspektion GmbH ist spezialisiert auf die Durchführung von Bohrlochmessungen, Kamerabefahrungen sowie geophysikalischen und optischen Bohrlochsondierungen in Bohrungen, Brunnen und Grundwassermeßstellen.

 

GeoEnergy Celle e.V. präsentiert sich mit Ausstellungsstand

Der Verein GeoEnergy Celle will den Standort Celle als international führendes Kompetenznetzwerk für Erdöl-, Erdgas- und Erdwärme etablieren. Im Fokus stehen dabei die technologische Entwicklung sowie die sichere und wirtschaftliche Nutzung der Geothermie.

 

Geo-data ist neuer Silbersponsor der Tagung

 Die GEO-data, Gesellschaft für Logging-Service mbH ist als Dienstleister für die Erdöl- und Erdgasindustrie, für tiefe Bohrungen zur Gewinnung geothermaler Energie, der Exploration von Hydrothermalquellen, Kohleentgasungs-bohrungen und der Erschließung untertägiger Kavernen tätig.

 

FH-DGG e.V. ist Kooperationspartner der NGT

Die Fachsektion Hydrogeologie der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften e.V. (DGG) wurde 1969 gegründet. Das interdisziplinäre Netzwerk aus Wissenschaft, Behörden und Industrie fördert den Wissenstransfer im Bereich Grundwasserforschung.

 

Weishaupt präsentiert sich mit Ausstellungsstand

Weishaupt ist eines der international führenden Unternehmen für Brenner, Heiz- und Brennwertsysteme, Solartechnik, Wärmepumpen und Gebäudeautomation. Die Weishaupt Tochter Baugrund Süd ist führendes Bohrunternehmen auf dem Gebiet der oberflächennahen Geothermie.

 

Weatherford International Ltd. ist Silbersponsor der Tagung

Die Weatherford International Ltd. ist ein in über 100 Ländern tätiger Hersteller von Ausrüstungsgütern für die Erdöl- und Erdgasgewinnung. Das Unternehmen beschäftigt etwa 53.000 Mitarbeiter und ist an mehr als 1000 Öl- und Gasbohrfeldern tätig.

 

FVSHK Niedersachsen und deENet e.V. sind neue Kooperationspartner

Der Fachverband Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechnik Niedersachsen (FVSHK-NDS) fördert die wirtschaftlichen und sozialen Interessen von 52 Handwerksinnungen und 2.300 Innungsmitgliedern. deENet e.V. versteht sich als Kompetenznetzwerk für dezentrale Energietechnologien.

 

REHAU und GWE entscheiden sich für Sponsoring der Tagung 2011

REHAU ist mit seinen polymerbasierten Lösungen in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie international, German Water and Energy (GWE) bietet unter anderem Produkte und Beratungen in den Bereichen Pumpen, Bohr- und Brunntentechnik.

 

Schlumberger ist Goldsponsor der 4. Norddeutschen Geothermietagung

Der weltweit führende Bohrdienstleister in der Öl- und Gasindustrie unterstützt die diesjährige Norddeutsche Geothermietagung mit einem Goldsponsoring . Schlumberger hat weltweit mehr als 110.000 Mitarbeiter und verfügt über Zweigniederlassungen unter anderem in Hannover und Vechta.

 

VBI, BFW und Handwerkskammer Hannover sind Kooperationspartner

Die 4. Norddeutsche Geothermietagung wird ab sofort durch den  Verband Beratender Ingenieure (VBI), den Bundesverband Fernwärmeleitungen e. V. (BFW) und die Handwerkskammer Hannover unterstützt. Der VBI ist die führende Berufsorganisation unabhängiger Ingenieure und Ingenieur-Unternehmen in Deutschland, der BFW vertritt die Hersteller von Fernwärmeleitungssystemen, die Hwk   Hannove         ist die Interessensvertretung von über 17.500 Mitgliedsbetrieben.

geoENERGIE Konzept präsentiert sich mit Ausstellungsstand

Die geoENERGIE Konzept GmbH ist Aussteller der 4. Norddeutschen Geothermietagung. Das Unternehmen arbeitet im Bereich der oberflächennahen Geothermie und bietet dort neben der Erstberatung und Planung auch die Durchführung von Testarbeiten und Überwachung der Anlagen.

 

DMT ist Aussteller der Tagung 2011

Die DMT GmbH & Co. KG wird mit einem Ausstellungsstand auf der 4. Norddeutschen Geothermietagung vertreten sein. Das Ingenieur- und Consultingunternehmen aus Essen ist spezialisiert auf die seismischen Voruntersuchungen im Rahmen von Geothermieprojekten.

 

Enerchange ist Veranstalter der 4. Norddeutschen Geothermietagung

Hannoverimpuls und die drei Institute des Geozentrums Hannover haben Enerchange mit der Durchführung der diesjährigen Hotspot-Hannover-Tagung betraut. Mit dem Veranstalterwechsel geht auch eine Veränderung des Namens, des Layouts und der Veranstaltungsstruktur einher: Zukünftig wird die Veranstaltung "Norddeutsche Geothermietagung" heißen und über mindestens zwei Tage gehen.

Programm NGT 2015
 

................................................

 

Angebote für Aussteller
und Sponsoren

 

 

Ausstellungsflächen

 

................................................

 

Film zur Tagung 2014

 

................................................
 

Bleiben Sie informiert
mail Aufnahme in den Verteiler.

................................................